Publikationen

Hier finden Sie eine Auswahl meiner Forschungsarbeiten zu historischen Gitarren und zu ausgewählten Fragestellungen des innovativen Gitarrenbaus. Untenstehende Links öffnen die gewünschte Publikation als PDF-Datei in Bildschirmauflösung. Bei weiterführenden Fragen bin ich Ihnen gerne behilflich.


Innovativer Gitarrenbau

"Der Gitarrenentwurf nach Prof. Dr. Michael Kasha. Beschreibung und Analyse", Diplomarbeit 2004 [PDF ca. 6 MB]

Abstract PDF

Diplomarbeit über die Forschungsarbeit des US-amerikanischen Biophysikers Prof. Dr. Michael Kasha auf dem Gebiet des Gitarrenbaus. Seit Mitte der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts beschäftigt sich Kasha mit der Konstruktion von Konzert- und Stahlsaitengitarren. Sein Ziel ist es, diese in ihrer akustischen Funktion zu verbessern. Zusammen mit dem Gitarrenbauer Richard Schneider und anderen hat Kasha in mehr als 30 Jahren Entwicklungsarbeit eine neue Konzeption für den Bau von Konzert- und Stahlsaitengitarren entwickelt. Diese unterscheidet sich in Herangehensweise und Ausführung grundlegend von traditionellen Bauweisen und wird im Gitarrenbau kontrovers diskutiert.


Historische Gitarren

"Dokumentation der Vermessung Gitarre Johann Georg Stauffer Wien, circa 1830", 2010 [PDF ca. 1,8 MB]

Detaillierte Beschreibung und Vermessung einer Gitarre von Johann Georg Stauffer, Wien, circa 1830, einschließlich einer Fotodokumentation. Thomas Ochs Gitarrenbau.


"Dokumentation der Vermessung der Gitarre Jacob August Otto, Weimar 1796", 2009 [PDF ca. 2.6 MB]

Detaillierte Beschreibung und Vermessung einer Gitarre von Jacob August Otto von 1796 einschließlich einer Fotodokumentation. Thomas Ochs Gitarrenbau.


"Dokumentation der Gitarre von Johann Gottlieb Knößing, Leipzig 1807 - Inventarnummer 1098 MIM Markneukirchen", 2007 [PDF ca. 2,4 MB]

Detaillierte Beschreibung und Vermessung einer Gitarre von Johann Gottlieb Knößing, Leipzig 1807, einschließlich einer Fotodokumentation und Röntgenaufnahmen. Thomas Ochs Gitarrenbau.

Dieses Instrument wurde 2007 im Rahmen des Forschungsprojekts „Historische Musikinstrumente – Rekon­struktionen und Modellfertigung für den kunsthandwerklichen Instrumentenbau“ des Studien­ganges Musikinstrumentenbau Markneukirchen von mir originalgetreu nachgebaut.

Details zum Nachbau finden sie hier.


"Der Instrumentenmacher Christoph Ehrlich (1781 – 1830). Beschreibung und Analyse von zwei Gitarren aus dem Historischen Museum Bamberg", Projektarbeit 2004 [PDF ca. 2,3 MB]

Abstract PDF

Projektarbeit über den Bamberger Instrumentenmachers Christoph Ehrlich (1781-1830) auf dem Gebiet des Gitarrenbaus einschließlich der Vermessung, Beschreibung und Fotodokumentation von zwei erhaltenen Gitarren von Christoph Ehrlich, die sich im Besitz des Historischen Museums der Stadt Bamberg befinden. Christoph Ehrlich fertigte während seiner selbstständigen Werkstattätigkeit in Bamberg von ca. 1809 bis 1830 eine Vielzahl von Klavieren, Giraffenflügeln, Schrankflügeln und anderen Tasteninstrumenten. Dieser Aspekt seiner Arbeit wurde bereits in mehreren Aufsätzen beleuchtet. Daneben entstanden in der Werkstatt von Christoph Ehrlich aber auch schätzungsweise 150 Gitarren, von denen aber nur wenige erhaltene Exemplare bekannt sind.


"Das Modell „Rekord" von Richard Jacob „Weißgerber". Beschreibung und Analyse", Projektarbeit 2003 [PDF ca. 2,7 MB]

Abstract PDF

Projektarbeit über das Gitarrenmodell „Rekord“ des Markneukirchner Gitarrenbauers Richard Jakob „Weißgerber“ (1877-1960) einschließlich der Vermessung, Untersuchung und Fotodokumentation von zwei erhaltenen Rekord-Modellen und der Auswertung des verfügbaren Quellenmaterials. Der Entwurf fällt durch seinen einzigartigen Korpusumriss auf und ist in seine frühe Schaffensphase einzuordnen. Insbesondere die Eigenheiten und die Entwurfsidee des Modells Rekord werden herausgearbeitet sowie die Klangeigenschaften und die Bedeutung für den Gitarrenbau bewertet. Überprüft wurde, inwieweit der Goldene Schnitt als Proportionsbasis für den Entwurf des Modells Rekord diente und welche sonstigen Proportionsregeln angewandt wurden.